Traineeprogramm

Das HCC Traineeprogramm.

Unser Wissen. Dein Vorteil.

 

Der Übergang von HTL, FH oder Uni in die Berufspraxis kann schwer sein. Mit unserem hauseigenen HCC Traineeprogramm meisterst du ihn spielend leicht – und erhältst Know-how, mit dem du immer einen Schritt voraus sein wirst.

Wir bieten dir nämlich die beste Ausbildung im Bereich Maschinenbau; und binden dich voll ein. Unser HCC Traineeprogramm gliedert sich in eineinhalb Jahre Grundausbildung und ein halbes Jahr in einem von zwei Fachbereichen: Entwicklungstechnik oder Projektsteuerung. Das Besondere: Du kannst Antriebsprojekte vom Konzept bis zur Fertigung begleiten. Der Prozess läuft bei uns nahezu komplett inhouse.

Am Ende des Programms erwartet dich ein Zertifikat und eine Gehaltserhöhung. Und das Wichtigste: Du bist zum Experten geworden.

Triff jetzt die Entscheidung für deinen Berufseinstieg bei HC Concepts. Es ist die Richtige.

Module, die dich zum Experten machen.

Basismodul

Das Fundament für dein späteres Können. Das erste Modul führt dich in unsere CAD-Programme, das Warenwirtschaftssystem sowie Modell- und Zeichnungserstellung ein.

Unsere Experten vermitteln dir Fachwissen in grundlegenden Bereichen: verschiedene Herstellungsverfahren, Erstellung von Stücklisten, Motoren- und Getriebetechnik. Du lernst auch, welche Normen und Vorgaben als Basis für zukünftige Konstruktionsprojekte eingehalten werden müssen.

Aufbaumodul

Das zweite Modul baut dein erworbenes Wissen aus und vertieft es. Du überträgst deine Kenntnisse aus dem Basismodul auf komplexere Aufgaben. Beispiele: methodische Konstruktion von Guss und Fertigteilen und die Auslegung von Maschinenelementen und deren Umsetzung in CAD.

Praxismodul

Das letzte Modul deiner Grundausbildung drittelt sich in Fertigung, Prototypenbau und Prüfstand/Versuch. Du übersetzt theoretisches Wissen in die Praxis und feilst an deinem Können unter anderem in den Bereichen Additive Fertigung (3D-Druck), Protokollierung und Prüfstands-Betreuung.

Zwei Fachbereiche. (D)eine Entscheidung.

Fachbereich 1 – Entwicklungstechnik

Du arbeitest an der Entwicklung und Optimierung von Motoren, Kupplungen und Getrieben, entwirfst Skizzen und Konstruktionszeichnungen. Anschließend werden die Prototypenteile hergestellt sowie Berechnungen und Tests durchgeführt. Deine Verantwortung: Du unterstützt und beaufsichtigst Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von der Herstellung der Prototypen bis zum Abschluss des Projekts. Zudem erstellst du Stücklisten, wählst Material und berechnest den Bedarf. Dabei protokollierst du jeden Schritt, prüfst und bewertest ihn.

Fachbereich 2 – Projektsteuerung

Du bist verantwortlich für die Planung und Umsetzung deines Projektes. Dabei legst du gemeinsam mit der Abteilungsleitung Ergebnis, Aufwand und Dauer fest. Du kontrollierst regelmäßig diverse Kennzahlen, entwirfst Terminpläne und planst Budgets. Zudem dokumentierst du Risiko und Fortschritt deines Projektes. Als wichtige Schnittstelle zwischen Kunden und Mitarbeitern führst du die Koordinations- und Abstimmungsgespräche.

Was du mitbringst

  • Abgeschlossene technische Ausbildung, vorzugsweise Maschinen oder Fahrzeugbau (HTL, GH, Uni)
  • Interesse an Technik
  • Offenheit, Teamfähigkeit, Flexibilität